FANDOM



Angharradh (ON-gahr-rath) ist die repräsentative Macht der drei Göttinnen Aerdrie Faenya, Hanali Celanil und Sehanine Mondbogen welche gemeinsam bekannt als "Die Drei" sind, sowie als die "Eine", welche ihre Aspekte zusammenfasst.

Die GottheitBearbeiten

Die Triadengöttin repräsentiert viel, stets abhängig von dem umständen. Im Frühling und zur Zeit der Ernte ist sie eine Göttin der Fruchtbarkeit. Sie achtet über die Saat, segnet Kinder und bewahrt das Land grün und wachsend. In Zeiten des Krieges ist sie eine entschlossene Kriegerin welche mit ihrem roten Schwert gnadenlos die Feinde der Elfen bekämpft. So die Umstände Weisheit erfordern ist die Eine und die Drei eine Quelle der spirituellen Führung und Rates. Unter den Elfen wird Angharradh beinahe nur von Mondelfen und eine Hand voll Halb-Mondelfen verehert. Die anderen Elfenrassen beten zu den einzelnen Aspekten der Göttin, doch nur wenige bringen dem Bund der Drei ihre Ehrbietung. Ob Angharradh wirklich eine Kombination der drei Göttinnen ist liegt in dem Herzen des jeweiligen.

GeschichteBearbeiten

Übereinstimmend mit der silberelfischen Mythologie ist, dass Angharradh aus der Essenz der drei mächtigsten Elfengöttinnen der Seldarine geboren ist, noch bevor der erste Elf überhaupt Faerûn berührte. Die Triadengöttin entsprang kurz nach dem Kampf der Seldarine, gegen die Anti-Seldarine (ein Bund von bösen Mächten die Arvandor gesuchten zu erobern, angeführt durch Araushnee (nun Lolth)). Als Eilistraees Pfeil, der ursprünglich für einen Ogergott bestimmt war, tückisch durch Araushnees verräterischer Magie, zu Corellon Larethian gelenkt wurde, schlug Aerdrie, Eilistraee wütend nieder. Die Seldarine glaubten, dass die Tochter Araushnees und Corellons die Ursache für den Fall des Schöpfers war. Sehanine entloh rechtzeitig dem Gefängnis Vhaerauns, wodurch sie den Verrat Araushnees aufdecken, sowie die Mitschuld Vhaerauns verkünden konnte. Vhaeraun jedoch widerstrebte der Präsenz versammelten Seldarine und wies jegliche Forderung, Araushnees Taten zu überprüfen, zurück. Als Antwort darauf verschmolzen Aerdrie, Hanali und Sehanine zusammen zur Triadengöttin, Angharradh. Sie heilte Corellon Larethians Verletzung, nahm den Platz neben ihm ein und erklärte ihre Absicht, jeglichen Verrat der in das Herz einer elfischen Gottheit Arvandors versucht einzuziehen, zu verhindern.

Verhältnis zu anderen GötternBearbeiten

Als Gefährtin Corellon Larethians und zweite Herrscherin der Seldarine pflegt Angharradh sehr gute Verhältnisse zu den anderen elfischen Gottheiten. Die Göttin hat ein großes, mütterliches Interesse in Eilistraee und Mielikki. Sie pflegt auch, mehr als Corellon, solide Bündnisse zu Göttern der Menschen und anderen gut gesinnten Göttern. Angharradh ist den zerstörerischen Göttern wie Talos und Malar (speziell Malar, da er es war, der die Zerstörung auf Immerdar durch den Elfenfresser entfesselte im Jahre 1371 DR) feindlich gesinnt. Den größten Hass pflegt die Göttin jedoch gegen Lolth die Spinnenkönigin, da sie niemals aufhörte zu versuchen Corellon Larethian zu untergraben und seine Schöpfung, die Elfen, zu vernichten.

VerhaltenBearbeiten

Als Die Eine und die Drei ist Angharradh beides, drei eigene Göttinnen, sowie eine eigenständige Göttin. Einige Mondelfen behaupten, dass der Hauptaspekt Angharradhs, der Sehanines ist. Dies sorgte für viel Verwirrung unter den Elfen gesorgt, da sie glauben, dass Sehanine und nicht Aerdrie oder Hanali Corellon Larethians Gefährtin ist. In Wahrheit sind alle drei Göttinnen gleichgestellt und eine jede repräsentiert ihren eigenen Aspekt sowie Angharradhs eigener. Angharradh repräsentiert somit die persönlichen Verhaltensweisen der jeweiligen drei Göttinnen, die impulsive und launische Natur der geflügelten Mutter, die romantische und liebevolle Natur Hanalis sowie die heitere und ruhige, sowie vergängliche und wechselhafte Natur der Tochter des Nachthimmels. Die Fusion der drei wurde aus Araushnees Verrat und der gemeinsamen Gefahr für Arvandor und Seldarine geboren. Als solche repräsentiert die Triadengöttin den entschlossenen Schutz als entschlossene Königin Arvandors.

DogmaBearbeiten

Einigkeit und Diversität bringen Stärke. Sei stets auf der Hut vor "Der die verbannt wurde" und strebe nach der Verteidigung der elfischen Länder gegen jene, die böses tun. Feiere die Eine und die Drei für ihren gemeinsamen Zweck sowie individuellen AUsdruck des Lebens. Durch den Zusammenschluss von verschiedenen Fertigkeiten und Interessen werden die Kreativität, das Leben sowie die Kunst genärt und neue Ideen werden entdeckt.

KircheBearbeiten

Kleriker und Druiden Angharradhs beten für ihre Zauber wenn sie es wünschen, doch muss es zu einer Zeit sein, an der Gebete zu einer der drei Göttinnen gesprochen werden. Anhänger der Kirche Angharradhs feiern die heiligen Tage sowie die wichtigen Zeremonien der Einen und der Drei, welches abhängig davon ist welchem Aspekt sie sich eher zugehörig fühlen. Der einzige Tag, der exklusiv von nur von den Anhängern Angharradhs gefeiert wird, ist die Verschmelzung der Drei, der Tag Cinnaeloscor, Day of Corellon's Peace Übersetzung nötig!, eher bekannt unter dem Namen Schildtreff. Während dieser heilige Tag von anderen Elfen eher in ehren von Corellon Larethian gefeiert wird, feiern die Mondelfen die drei Aspekte Angharradhs sowie Angharradh als einzelne selbst, die Arvandor und die elfischen Reiche Faerûns Frieden schenkte. Neben dem Gesang großer Hymnen zur Triadengöttin entscheiden sich die Anhänger an diesem Tage gemeinsame Zauber zu wirken.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki