FANDOM



Artemis Entreri war ein menschlicher Meuchelmörder und lange Zeit die Nemesis von Drizzt Do'Urden. Mehrfach kreuzten sich ihre Wege und dennoch konnte keiner den anderen endgültig besiegen. Seit einiger Zeit reist Artemis jedoch mit den Drow Jarlaxle Baenre und scheint nun einen anderen Weg eingeschlagen zu haben. In der Neverwinterreihe ist er unteranderen unter den Namen Barrabas der Graue unterwegs.

Kleidung Bearbeiten

Artemis Kleidung ist, im Gegensatz zu der seines Partners Jarlaxle, so gewählt, dass er nicht weiter auffällt und ist deshalb auch nicht sonderlich spektakulär. Er trägt ein einfaches Assasinengewand und einen Umhang, sodass er sich lautlos und unauffällig bewegen kann, wenn es die Situation erfordert.

Ausrüstung Bearbeiten

Artemis Ausrüstung besteht nur aus drei magischen Gegenständen, seinen beiden Waffen und einem Handschuh. Sein Dolch hat vampirische Fähigkeiten und entzieht, sofern Artemis es ihm erlaubt, seinem Opfer die Lebenskraft und führt diese dem momentanen Benutzer der Waffe zu. Diesen Dolch nahm er einem Schatten ab. In seiner rechten Hand führt er eine mächtige magische Klinge, die Charons Klaue genannt wird. Die Klinge hat eine rote Farbe und Artemis kann mit ihr vollkommen schwarze und damit undurchsichtige Ascheschleier hervorrufen, die ihm im Kampf einen großen Vorteil einbringen. Der Nachteil der Waffe ist, dass jeder, der sie ohne Schutz berührt, einen mentalen Kampf mit ihr ausfechten muss, um sie zu beherrschen. Artemis gewinnt den mentalen Kampf mit dem Schwert und benötigt den ursprünglichen Schutz nicht mehr. Dieser Schutz ist der dritte Gegenstand in Artemis Ausrüstung. Es ist ein schwarzer, magischer Handschuh mit roten Stickerein, der zu Charons Klaue gehört, und Magie absorbieren und zurücklenken kann. Der Handschuh wird bei einem Kampf gegen einen Lich beschädigt. Später bekam er ihn aber wieder zurück. Jarlaxle übergab Entreri den Handschuh und sagte, dass Kimmuriel Oboldra ihn repariert hätte. Er besitzt auch ein magisches Zelt, welches er auf beliebige Größe schrumpfen oder wachsen lassen kann. Außerdem führt er eine Obsidian-Statue mit sich, die er von Jarlaxle erhalten hat (im Band "Der Hexenkönig"). Mit ihm kann er ein magisches Streitroß aus einer anderen Existenzebene beschwören.

Kampfstil Bearbeiten

Artemis kämpft mit zwei Klingen, einem Dolch in der Linken und einem Schwert in der Rechten. Er ist ein Meister des Klingenkampfes und sucht sich in einem Kampf jeden Vorteil, den er bekommen kann. Er lernt schnell und kann jedes Manöver ohne Mühe seinen Vorstellungen anpassen und benutzen und ist deshalb ein gefährlicher Feind.

Herkunft Bearbeiten

Artemis Entreri kam ursprünglich aus einem Armenviertel in Memnon. Sein 'Vater' Belrigger, ein Alkoholiker, verprügelte Artemis regelmäßig. Nur Shanali, seine Mutter, die als Prostituierte arbeiten musste, kümmerte sich um ihn.

Als er acht Jahre alt war, verkaufte seine Mutter Shanali ihn an einen pädophilen Kaufmann. Dies tat sie nur weil sie sterbenskrank war und das Gold für ihre Heilung benötigte. Der Kaufmann verschleppte ihn nach Calimhafen. Entreri arbeitete dort ab dem 9. Lebensjahr für die Basadoni-Gilde und erwarb sich seinen Ruf als bester Meuchelmörder Calimhafens.

Später schloss er sich Pascha Pook an, der ihm den Auftrag erteilte, Regis, einen Halbling, zu finden. Durch diese Suche fand er seinen späteren Erzfeind Drizzt Do'Urden. Über Umwege gelangte er zu mehreren Duellen mit Drizzt. Dabei war ihm Jarlaxle Baenre behilflich. Durch ihn kam er auch zeitweise nach Menzoberranzan. Von dort aus versuchte Jarlaxle Einfluss in Calimhafen zu erlangen. Artemis dient ihm dort als Kontaktperson. Nachdem dieses Unternehmen scheiterte, zogen Jarlaxle und Artemis in die Blutsteinlande und von dort aus nach Memnon. Bei dem Versuch seine (von ihm selbst totgeglaubte) Mutter zu finden, trifft er dort auf Belrigger und erfährt, die wahre Geschichte seiner Herkunft und die Todesumstände seiner Mutter. Diese war von einer skrupelosen Priesterschaft - wie auch viele andere Arme in Memnon, ausgenutzt worden. Artemis rächt sich daher an einem Hohepriester, der möglichweise sein wahrer Vater ist. Anschließend trennt er sich von Jarlaxle und bricht alleine nach Calimhafen zu Dwahvel Tiggerwillis, seiner Vertrauten, auf.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki