FANDOM


Der Chondalwald liegt im Bereich des Vilhongriffs und ist auch als Satyrwald bekannt.[1]

Bewohner und GeschichteBearbeiten

Er wird von verschiedenen intelligenten Spezies bewohnt, die ein gemeinsames Interesse haben, Menschen fern zu halten. Mehrfach haben sich die Kräfte des Waldes in der Vergangenheit zusammengetan, um dieses Ziel zu erreichen. Der Rückzug der Elfen nach Evermeet änderte jedoch die Lage. Die Rolle der versteckten Stadt Rucien-Xan ist dabei unbekannt. Jedoch können die Riesen, Kentauren und die anderen Kreaturen nicht länger auf die magischen Kräfte der Elfen rechnen. Dies mag der Grund sein, warum sich die so unterschiedlichen Gruppen verbündet haben und nun gemeinsam ein Auge auf die Menschen haben.[1]

Die Satyr kontrollieren die nördlichen Gebiete des Waldes, halten sich jedoch von den Siedlungen der Menschen und den Ruinen fern. Sie patrouillieren auch auf der Alten Straße und stellen sicher, dass die Karawanen sich nicht zu lange aufhalten. Dazu erschrecken sie die Reisenden meist mit Geräuschen, ohne direkte Gewalt anzuwenden.[1]

Die Riesen leben im südlichen Chondalwald. Das kleine Dorf Elbulder beobachten sie sorgfältig. Auch wenn die Menschen wohl momentan die Natur achten, halten sich deren Bewohner bereit, sollte der Tag einer Konfrontation kommen.[1]


QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Jim Butler (Juni 1995). The Vilhon Reach, S. 64. TSR, Inc.ISBN 0-7869-0400-3..

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki