FANDOM



Cornaith Moonflower war einer der Söhne von Sharlario Moonflower. Er begleitete einst seinen Vater auf vielen Reisen durch Faerûn. Eines Tages, etwa 300 Jahre nach Ankunft seines Vaters und der Flüchtlinge von Tintageer auf Toril, lagerten er und sein Vater in einem Waldstück, als sie Besuch einer geheimnisvollen, dunkelhäutigen Elfin erhielten. Sie stellte sich ihnen aus Eilistraee vor und warnte sie vor den grausamen Dunkelelfen im Süden, welche dort ihren bösartigen Bruder Vhaeraun verehrten. Dennoch zogen Cornaith und Sharlario weiter und besuchten die Stadt Atorrnash, die dominante Siedlung des frühen Ilythiir. Ihr Aufenthalt verlief friedlich, wenngleich sie doch die Gefahr der Stadt und ihrer Bewohner spürten. Doch auch der herrschende Erzmagier Ka'Narlist empfing sie höflich und tauschte mit Cornaith sogar Geschenke aus. Der Mondelf erhielt einen wunderschönen, verzauberten Dolch. Zugleich teilte ihnen der Magus mit, dass sich der Rote Drache Mahatnartorian auf dem Weg zurück in den Norden befand und so verließen die beiden Mondelfen in aller Eile die Stadt, um ihre Leute zu warnen.[2]

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Brian R. James (2007). The Grand History of the Realms, S. 8. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4731-4.
  2. Elaine Cunningham (März 1999). Evermeet: Island of Elves, S. 106-120. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1354-1.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki