FANDOM



Das Unterreich: Ein Handbuch von Drizzt Do'Urden ist ein Regelwerk über das Unterreich. Es beginnt mit einem kleinen Survival Guide zum Unterreich von Drizzt Do'Urden und widmet sich in den folgenden Kapiteln ganz den Bewohnern und wichtigen Orten dieser dunklen Welt. Die Kulturen der bekannten Arten, wie Drow, Gedankenschinder und Zwerge werden ebenso kurz angerissen, wie auch die einiger kaum bekannter Arten, darunter die grausamen Aboleth und Ixzan. Danach widmet sich das Buch seinem Hauptteil, den wichtigsten Städten des Unterreichs.


Klappentext der engl. OriginalausgabeBearbeiten

The place has many names: the Underdark, Deepearth, the Realms Below, the Night Below, the Lightless Lands. This vast world beneath the surface is home to fabled races such as beholders, cloakers, drow, illithids, and ixzan. Menzoberranzan, the dreaded City of Spiders, is only one of the hidden cities of the Underdark.

This 128-page book, compiled by the Underdark's most famous son, Drizzt Do'Urden, lays bare the bizarre societies that lurk in the Realms Below. It includes an overview of the major races of the Underdark, an Underdark survival guide, and details and maps of more than a dozen cities. Discover a drow city constructed entirely of calcified spider silk, a nigh-immortal dwarven king trapped in stone form, and a storehouse of knowledge that rivals Candlekeep. Learn the particulars of the alliance between Manshoon and the beholders of the Anaurian Hive, the ambitions of the true master of Firedrake Bay, and an explanation of the enduring strengths of the beholder cults along the Lake of Steam.

With Drizzt Do'Urden as your guide, a whole new world opens beneath your feet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki