FANDOM



Der König der Orks ist ein Roman von R. A. Salvatore und bietet den Auftakt zur Reihe "Die Legende vom Dunkelelf". Der Roman erschien in Deutschland im Jahre 2008 beim Blanvalet-Verlag.

KlappentextBearbeiten

Das Jahr der Wilden Magie ist angebrochen. Plötzlich flammen die alten Feindseligkeiten zwischen Zwergen, Orks, Dunkelelfen und Magiern wieder auf, und der Boden wird wie so oft zuvor mit Blut getränkt. Doch Bruenor Heldenhammer will sich nicht länger mit dem ewigen Krieg abfinden. Gemeinsam mit Drizzt Do'Urden sucht er nach einer Möglichkeit, ihn ein für alle Mal zu beenden. Doch besonders der König der Orks hat andere Pläne ...

HandlungBearbeiten

Der Winter neigt sich gen Ende und noch immer steht die riesige Orkarmee vor den Toren von Mithril-Halle. Keiner weis so recht, was der König der Orks, Obould Todespfeil, vor hat, doch deutet einiges darauf hin, dass er bleiben und nicht weiter vorrücken will. Dies gefällt nicht nur seinen Gegnern, sondern auch unter den Orks macht sich Unmut breit. Drei Schamanen des Gottes Gruumsh glauben, dass Obould sich vom vorgeschriebenen Pfad ihres grausemen Gottes abgewandt hat. Sie bringen einen wilden und gefährlichen Stamm von Halbogern, den Clan Karuck an die Oberwelt. Mit Hilfe von Häuptling Grguch wollen sie den Krieg erneut aufflammen lassen und bringen ihre wilden Verbündeten dazu die Elfen des Mondwalds und die Zwerge anzugreifen. Doch Obould hat eigene Pläne und wünscht sich nichts mehr, als Frieden für sein Volk und ein starkes Reich an der Oberfläche. Alles steuert also auf die Konfronation der beiden Orkhelden zu...

Unterdessen sucht Bruenor Heldenhammer mit seinen Freunden Drizzt Do'Urden und Regis nach dem legendären Gauntlgrym, doch was sie finden ist mehr, als nur eine alte Zwergenruine. Alles deutet darauf hin, dass schon einmal Orks und Zwerge zusammenleben konnten. Eine Wahrheit die keinem gefällt und kaum jemand will. Doch vielleicht kann man aus der Vergangenheit lernenn und so machen auch sie sich auf, um mit Obould und den Orks ihre eigene Rechnung zu begleichen ...