FANDOM


Drowburg

Drowsiedlung im Mittleren Unterreich

Drowstädte sind möglicherweise die größten Oasen des Lebens im Unterreich. Sie sind kosmopolitisch und dekadent zugleich, was aber auch auf viele Großstädte der Oberwelt zutrifft. In zwei Details unterscheiden sie sich grundlegend. Ihre fremdartige Architektur, welche natürliche Oberflächen mit gestalterischen Dingen aus Magie vereint. Der zweite wesentliche Unterschied sind natürlich die zahlreichen Rassen des Unterreichs, welche auf ihren Straßen wandeln.

Eine Stadt des Unterreichs kann nicht einfach in einer beliebigen großen Höhle mit Zugang zur Oberwelt sitzen. Zu mannigfaltig wären die Gefahren durch Angriffe von Feinden und mangelnde Ressourcen. Außerdem ist nichts im Unterreich so einfach. Eine Stadt wird also inmitten eines Netzwerkes von angrenzenden Reichen und Außenposten liegen, mit variierenden Bündnissen und Machtverhältnissen. Erleichtert wird das natürlich dadurch, dass Zugänge begrenzt sind und oft nur wenige Gänge und Stollen passierbar sind. Wer also die kontrolliert, kann einen weiten Bereich absichern. Eine weitere Grundvoraussetzung für alle Städte im Unterreich, ist das Vorhandensein geeigneter Ressourcen. Dazu gehört atembare Luft, wie natürliche Wasserquellen ebenso, wie auch vorhandene Erze. Da solche Dinge durchaus schwer, vor allem in Kombination miteinander, zu finden sind, besetzen die Siedlungen jene Gebiete unweigerlich und je nachdem erfolgreich auf Dauer. Nahrung ist eine weitere Sorge, so dass die Region geeignet sein muss, um Pilze, Insekten und andere Lebewesen des Unterreichs zu züchten, die den Bewohnern als Hauptnahrungsquelle dienen können. Oft suchen Drow auch Gebiete mit besonderer Strahlung aus. Gerade Fearzressadern haben für sie einen Reiz. Einerseits bieten sie einen natürlichen Schutz gegen magische Invasionsversuche, mittels Portalmagie, andererseits scheint es die magischen Fähigkeiten vieler Lebewesen zu verändern, oder gar zu stärken. Für eine Rasse, die einen Großteil ihrer Macht aus Magie zieht, ist so etwas natürlich besonders bedeutend. Es gibt aber auch einige besondere Orte, die vor Äonen von mächtigen Wesen berührt wurden und von Magie erfüllt sind. Besonders beliebt sind jene, wo Lolth ihre Essenz hinterließ, als sie mit Corellon Larethian kämpfte.

Im Gegensatz zu anderen unterirdischen Rassen, ziehen Drow große und weite Höhlen vor, die gigantische unterirdische Kammern bilden. Haben sie eine solche gefunden, wird sie sofort umgewandelt, gestaltet und den Bedürfnissen angepasst. Steinstrukturen werden verändert und auf magische Weise geformt und ausgehöhlt. Durch Magie, aber auch handwerkliche Kunst, schaffen sie Kammern und Verteidigungsstellungen in und zwischen den Gesteinsformationen (wie Stalagmiten und Stalaktiten). Sie lieben Türme, was vielleicht an ihrem Elfenblut liegen mag. Entweder gebaut, oder magisch geformt, errichten sie diese zahlreich und kunstvoll. Aber auch sie dienen der Verteidigung und Überwachung anderer Häuser und der Höhle an sich. Die Wände und Gebäude einer Drowstadt sind erfüllt mit Fallen, Geheimnissen und Magie.

GrenzlandBearbeiten

Um eine Drowstadt liegt in einem variierenden Bereich von einigen Meilen und zahlreiche Gängen und Stollen eine Art Grenzbereich. Diese Gebiete sind zwar kein Teil der Stadt, werden aber von den Drow stark patrouilliert und überwacht. Sie sind weitgehend frei von Raubtieren und Monstern, da die Drow sie schon zur eigenen Sicherheit vertrieben haben. Zahlreiche versteckte Außenposten befinden sich in dem Bereich, mit kleineren Gruppen von Drow Kriegern und meist einer Klerikerin. Einige davon sind jedoch auch durchaus größere Garnisonen mit eigener Versorgung.

Bekannte Drowstädte Bearbeiten

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki