FANDOM


»Elminster hier, Elminster da. Gebt mir 2000 Jahre und einen spitzen Hut, und ich werd's Euch zeigen!« --- Edwin Odesseiron (Quelle)



"Als Ihr ihn nach seiner Vergangenheit fragt, höhnt Edwin, dass er keine Absicht hat, solche Informationen preiszugeben, noch dass es irgend jemanden etwas angeht. Außerdem behauptet er, dass man schon glücklich sein dürfte, seine Gegenwart zu genießen, und murmelt dann etwas davon, dass er jederzeit abhauen kann. Die Gesellschaft anderer bedeutet ihm offensichtlich nicht viel, und es scheint ihm mehr Freude zu bereiten, mit sich selber zu reden als mit seiner Gruppe. Auf seiner Kleidung prangen die Farben der Roten Magier von Tay, doch warum es ein Mitglied dieser Organisation so weit nach Westen verschlagen haben könnte, ist rätselhaft. Es erscheint unmöglich, aus Edwin etwas herauszubekommen." - Aus der Charakterbeschreibung von Baldur's Gate

Im SpielBearbeiten

Edwin 2

Edwin in Baldurs Gate 2

Die Abenteurergruppe traf Edwin in Nashkell. Er gab vor eine feindliche Thaumaturgin namens Dynaheir finden zu wollen. Allerdings benötigte Edwin hierbei Hilfe, und bot seine Dienste für ein Jahr an, solange die Gruppe ihm half, Dynaheir zu finden. Wie es sich herausstellte, war es Edwins Absicht, Dynaheir zu töten (der Spieler hat hierbei die Wahl entweder einen der Magier zu töten, oder es niemals zu einer Begegnung kommen zu lassen). Edwin jedenfalls hielt sein Versprechen und kämpfte in der Gruppe bis zum Tod von Sarevok in Baldurs Tor. Anschließend ging er wieder seine eigenen Wege.

Einige Zeit später traf die Gruppe erneut auf Edwin; diesmal in den Docks von Athkatla. Edwin diente einer Splittergruppe der Schattendiebe um einen Mann namens Maevar. Als er aber erkannte, dass die Schattendiebe Maevar auf der Spur waren, handelte er mit seiner alten Gruppe ein neues Angebot aus. Mit der Gruppe verriet Edwin Maevar an die Schattendiebe, und strich dafür eine Belohnung ein. Als Gegenleistung für die Hilfe bot er wieder der Gruppe seine Dienste an, und kämpfe mit ihnen noch einige Zeit weiter.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki