FANDOM



El-Viddenvelp, auch als Methil bekannt, war der Berater der Mutter Baenre, wenn es um Belange außerhalb der Grenzen Menzoberranzans ging, aber auch bei Angelegenheiten innerhalb der Stadt. Seine mentalen Kräfte haben sich dabei stets als Wertvoll erwiesen, insbesondere bei Treffen des herrschenden Rates der Stadt. Die Baenre ließ sogar eine geheime Kammer neben der Höhle des Rates bauen, wo der Illithide außer Sicht, aber in Reichweite für seine Kräfte, agieren konnte.[1]

Es ist nicht bekannt, warum sich der Gedankenschinder mit den Baenres einließ. Vermutlich aber, weil seine Heimatstadt nur wenige Tagesreisen von Menzoberranzan entfernt lag. Sie fürchteten die Drow zwar nicht, aber sie respektierten sie, zumal die Stadt etwa 20.000 von ihnen beherbergt und die Illithiden nur etwa eine Gemeinschaft von 200 bildeten, von denen viele oft auch auf der Astralebene unterwegs waren. Die Matrone der Baenres hatte ihrerseits nichts gegen einen Doppelagenten, so lange sie von der Beziehung profitierte. Der Illithide war ihr obendrein sehr nützlich, wenn es darum ging die mysteriösen Kräfte des Hauses Oblodra zu verstehen.[1]

Quellen Bearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Ed Greenwood, Douglas Niles, R. A. Salvatore (1992). Menzoberranzan, Book Two: The Houses, S. 18. TSR, Inc.ISBN 1-5607-6460-0.

LiteraturBearbeiten

2. Edition:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki