FANDOM


»To readers who trust in the sword or the dagger and hope to find in these pages a guide to how to lay mages low, I tender the following piece of very good advice: “Wizards? Avoid’em. Life’s better when ye’re not a frog” That anonymous trail saying of the Sword Coast lands has been around a long, longtime, but it is best never forgotten - if ye take my point.« --- Elminster Aumar (Quelle)



Elminster Aumar ist auch als Elminster von Schattental bekannt und wohl der berühmteste Bewohner der Talländer. Zugleich war er einer der mächtigsten Erzmagier und ein Auserwählter Mystras.

LebenBearbeiten

Elminster in Cormanthyr und Myth DrannorBearbeiten

Elminster war einst der Prinz von Athalantar, ehe er zur Zeit von Coronal Eltargrim, dem Herrscher von Cormanthyr, in ebendieses Reich zog. Zunächst verkleidet als adliger Elf und mit einem entwendeten Tel’Kiira kam er 241 TZ[1] in die Stadt Cormanthor. Seine Begabung in den Künsten der Magie war schon damals groß und seine Wissbegier ließ ihn selbst das Ungemach ertragen, dass ihm sture und stolze Elfen bereiteten. Unterstützt wurde er vom Coronal und Adligen des Hauses Alastrarra, sowie der Baelnorn Srinshee[2], als er offiziell zum Sha’Quessir, einem Elfenfreund ernannt wurde. Neben diesen mächtigen Elfen, war schon damals die Göttin Mystra auf seiner Seite und so schaffte es der junge Elminster den Intrigen neidischer und arroganter Elfenhäuser zu widerstehen, die ihn für eigene Zwecke missbrauchen oder gar sein Leben beenden wollten. In dieser Zeit wurde Elminster der Schüler des mysteriösen Maskierten, einem der geheimnisvollsten Magier von ganz Cormanthyr.[1]

Doch als Erwählter der Göttin der Magie und bereits erfahren durch seine Reisen, hatte er ebenso viel zu geben, wie er von den Elfen nehmen konnte und sie lernten gleichermaßen von ihm neue Wege der Magie.[2] Als im Jahre 324 TZ die Harfner von Elfen, Menschen und Halbelfen gegründet werden, war auch Elminster eines der Gründungsmitglieder. Erst siebzig Jahre nachdem er es betreten hatte, verließ er zum ersten Mal 331 TZ Cormanthyr auf Weisung der Göttin Mystra.[3]

Elminster um 1372Bearbeiten

Der Gelehrte von Schattental verwirrte seit Jahren die Zhentarim, die Roten Magier von Tay und hunderte rivalisierender Magier, während er zu gleichen Zeit eine lange Reihe Lehrlinge erzog und ausbildete, von denen jeder einzelne ein ausgezeichneter Zauberwirker wurde. Noch davor hat er abtrünnige Auserwählte unschädlich gemacht, bei der Gründung der Harfner geholfen und mehrere der Sieben Schwestern großgezogen. Während der Zeit der Sorgen rettete Elminster Toril, indem er Mystras Macht in sich verborgen hielt und statt durch seine Magie durch seine Schläue und den Waldläufer Sharantyr überlebte. Elminster war um 1372 TZ ein passabler Kämpfer und Dieb, sowie ein ausgezeichneter Tänzer.[4]

QuellenBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Steven E. Schend, Kevin Melka (1998). Cormanthyr: Empire of the Elves, S. 28. TSR, Inc.ISBN 0-7069-0761-4.
  2. 2,0 2,1 Steven E. Schend, Kevin Melka (1998). Cormanthyr: Empire of the Elves, S. 56. TSR, Inc.ISBN 0-7069-0761-4.
  3. Steven E. Schend, Kevin Melka (1998). Cormanthyr: Empire of the Elves, S. 38. TSR, Inc.ISBN 0-7069-0761-4.
  4. Ed Greenwood, Sean K. Reynolds, Skip Williams, Rob Heinsoo (2003). Vergessene Reiche, Kampagnen-Set, S. 8. Feder & SchwertISBN 3933171997.

LiteraturBearbeiten

2. Edition D&D

3. Edition:

Romane

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki