FANDOM


Bei Fort Ilbratha handelt es sich um eine verlassene Garnison der Calishiten in den östlichen Hügeln der Trollberge. Die Anlage wurde in der Zeit von Valashar und Ashars Marsch erbaut, um als nördlichste Verteidigung von Valashar zu dienen. König Azoun I. eroberte es mit Hilfe seines magischen Kurzschwertes Ilbratha, als er sich einen Pfad nach Othmong im Jahr des gepeitschten Köters, 336 TZ, schlug. Die hölzerne Palisade ist verbrannt und die meisten Spuren sind längst verschwunden. Allerdings existiert noch das steinerne Fundament. Da der ursprüngliche Name in Vergessenheit geriet, benannte man die Ruine nach dem Schwert, welches das Fort zu Fall brachte. Einst bewachte es den kürzesten Ost-West Pass durch die Trollberge, welcher noch immer der einzige ist, der Reisende nicht durch den Schlangenwald führt.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki