Fandom

Faerûnpedia

Fyodor

1.538Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Fyodor stammte aus Rashemen und war ein junger Berserker von 19 Jahren, als er seine Heimat verlassen musste.

BiographieBearbeiten

Sein Vater war der Fyrra des Dorfes Dernovia und ebenfalls ein angesehener Berserker. Er fiel bei der Schlacht von Immil Vale gegen die Horden der Tuigan. Seine Großmutter war die Othlor Zofia, welche ebenfalls an der Schlacht teilnahm und die Wychlaran anführte. Als Fyodor in der Schlacht die Kontrolle über seine Schlachtenwut verlor und die Reihen seiner Kameraden verließ, forderte der Iron Lord selbst eine Bestrafung. Fyodor war durch seine Unkontrollierbarkeit zu einer Gefahr für seine eigenen Kameraden geworden. Er hatte zwar die Schlacht für die Rashemi zum Guten gewendet, doch war es nur eine Frage der Zeit, bis er irgendwann seine eigenen Kampfgefährten angreifen würde. Seine Großmutter sandte ihn daher auf einen Quest, um ein Artefakt zu finden, welches ihm vielleicht helfen könnte seine Berserkerkräfte zu bändigen. Es war das Windwalker, welches während der Schlacht heimlich von den Roten Magier aus Tay gestohlen worden war. [1]

Fyodor begab sich mit seinem Pony Sasha auf die Jagd nach dem Amulett und fand es im Versteck des Diebes. Es gelang ihm das Windwalker zurück zu erlangen, doch ehe er damit fliehen konnte stahlen ihm Drow, geführt von Nisstyre das Artefakt und entflohen durch ein magisches Portal ins Unterreich. Dem jungen Berserker blieb nichts anderes übrig als ihnen in die unbekannte Finsternis zu folgen. [2]


Nach Tagen ergebnisloser Sucher im Unterreich traf er während eines Kampfes gegen Deepbats auf die junge Drow Liriel Baenre. Sie rettete ihm das Leben und beschloss ihn mit als ihren Diener nach Menzoberranzan zu nehmen. Fyodor gelang es jedoch mittels eines Tricks zu entkommen. [3]

Sie freundeten sich an und begannen eine Reise, um mit Hilfe des Windwalker Liriels Zauberkräfte auch in der Oberwelt wirken zu lassen und Fyodor die Kraft zu verleihen, um seine Rasende Wut kontrollieren zu können. Am Ende ihrer Reise kamen sie zurück nach Rashemen, wohin ihnen aber auch die Drow folgten. In einem entscheidenden Kampf konnten sie mit den Hexen und Barbarenkriegern ihre Feinde aufhalten, Fyodor wurde jedoch tödlich verwundet.

FähigkeitenBearbeiten

Fyodor hatte die Kraft der Berserker von Rashemen und konnte sich so im Kampfe in eine magisch verstärkte Schlachtenwut versetzen, die ihm übermenschliche Kräfte, Widerstandskraft und die Illusion eines viel stärkeren Wesens verlieh. Allerdings war diese Magie in ihm wild und ungebunden, so dass er sie nicht kontrollieren konnte, wie es die Berserker sonst vermochten. Außerdem besaß er den Blick, mit dem er so manches Wesen in seiner wahren Gestalt erkennen oder auch ruhelose Geister sehen konnte. [1] Fyodor war ein natürlicher Berserker, d. h. er benötigte keinerlei Ritual oder Trank, um in seine Berserkerwut zu verfallen. Zugleich war seine Kraft und Wildheit viel ausgeprägter und andauernder, als die normaler Berserker Rashemens. [4]

Quellen Bearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Elaine Cunningham (Juni 2003). Windwalker, S. 1-10. Wizards of the CoastISBN 0-7869-2968-5.
  2. Elaine Cunningham (Juni 2003). Daughter of the Drow, S. 45-60. Wizards of the CoastISBN 0-7869-2929-4.
  3. Elaine Cunningham (Juni 2003). Daughter of the Drow, S. 122-132. Wizards of the CoastISBN 0-7869-2929-4.
  4. Elaine Cunningham (Juni 2003). Windwalker, S. 99 ff.. Wizards of the CoastISBN 0-7869-2968-5.

LiteraturBearbeiten

2. Edition:

Romane:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki