Fandom

Faerûnpedia

Ghaunadaur

1.538Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Ghaunadaur ist von menschlichen Standpunkt aus gesehen absolut unberechenbar. Es steht womöglich Anhängern bei die lediglich Lippenbekenntnisse zu seinen Ritualen ableisten - wird sogar große Kraft aufwenden, um einen permanenten magischen Segen zu gewähren - aber womöglich verschlingt oder verstümmelt er sie auch ohne Vorwarnung. Ghaunadaur erfreut sich dem Beobachten der Jagd und Fressaktivitäten von großen, schrecklichen Monstern, sowie dem Leid, welche sie verursachen. Ghaunadaur ist still und schrecklich wenn er außerhalb der Inneren Ebenen ist, aber alte Aufzeichnungen berichten von schnatternden, bestialischen Sprachen, die an seinem Hofe des vermischten Schleims und Gallerterteiche gesprochen wurden. Ghaunadaur teilt sich nur telepathisch mit unverblümter und einfacher Sprache mit.

GeschichteBearbeiten

Ghaunadaur ist der Gott der Schleime, des Schlamms und der unterirdischen Dinge. Er ist auch bekannt als Der, welcher lauert und Älteres Auge. Es handelt sich um eine widerliche und abscheuliche Gottheit, welche es liebt, sich mit Schleimen, Schlamm und seinen verdorbenen Dienern zu umgeben. Seine Lieblingswaffe ist ein Kriegshammer. Er wurde oft von Drow verehrt, welche insgeheim mit Lolth unzufrieden waren, aber auch von einigen sehr verdorbenen Menschen. Inzwischen hat Ghaunadaur seine Humanoiden Anhänger hinter sich gelassen, er ist nun der Gott der Schleime und Aberrationen und nicht mehr Teil der Anti-Seldarine.

DogmaBearbeiten

Alle Wesen haben ihren Platz und alle sind geeignet Macht auszuüben. Jene, welche die Schwachen verzehren und den Bestand von allen stärken. Jene, welche sich auflehnen oder die davongehen, finden neue Wege und versuchen neue Dinge und tuen damit das Meiste, um ihr Volk voranzubringen. Geschöpfe von Macht nehmen die Energie des Lebens, die Ghaunadaur verehrt und verkörpert, am Besten auf. Opfere dem Auge, überzeuge andere sich Ghaunadaur zu opfern und gib dich selbst letztlich Ghaunadaur im bedingungslosen Selbstopfer hin. Bekehre alle Wesen zur Anbetung von Ghaunadaur. Erschlage alle Kleriker anderen Glaubens, plündere ihre Tempel und Festungen für Reichtum, um dich selbst zu bereichern und die Verehrung von Ghaunadaur auszuweiten.

KircheBearbeiten

Abgesehen von wenigen Drow- und Abolethenstädten besteht die Kirche von Ghaunadaur aus einer handvoll zerstreuter Kulte, von denen jeder von einer einzigen Person vollständig beherrscht wird. Kleriker des Ghaunadaur müssen alles tun, was ihm am Besten gefällt und dem Ältesten Auge absolut dienen. Seine Kleriker haben einfache Pflichten: sie haben sicherzustellen, mit Gewalt oder Bedrohung, dass eine ständige Versorgung mit Opfern Ghaunadaurs Altar erreicht. Der Gott belohnt sie dafür mit Zaubern und magischen Gegenständen für ihren Erfolg in dieser Sache. Am meisten von allen wird Ghaunadaur verzückt von Geschöpfen, die sich ihm ohne Widerstand hingeben (ungeachtet, ob diese Opfer bezaubert wurden oder von dem Klerus genötigt). Kleriker, die solche Opfergaben an den Altar des Ältesten Auges bringen können, werden oft reich belohnt und von ihrer Gottheit begünstigt. Kleriker von Ghaunadaur werden dazu ermutigt mit dem Gebrauch und der Herstellung von Säuren, Giften und alchemistischen Feuern vertraut zu werden. Seine Kleriker beten um ihre Zauber einmal am Tag zu einer Zeit, von der geglaubt wird, dass sie Wichtigkeit für den ansässigen Kult innehat. Ghaunadaur erwartet, dass solche schmeichelhaften Gebete und Lobpreisungen mit einem Opfer begleitet werden. Falls lebende Opfer nicht so oft dargereicht werden können, akzeptiert Das Älteste Auge auch Opfergaben von Knochen und Nahrung, verbrannt in brennendem Öl, ebenso wie Weihreich in Kohlebecken. Sollte der Anhänger auch dazu nicht in der Lage sein, muss er beten, während er eine Hand in eine offene Flamme hält (ohne magischen Schutz). An jedem Ort der Anbetung von Ghaunadaur muss die Farbe des Stoffes der Einrichtung und der von den Gläubigen getragenen Kleidung dem Geschmack von Ghaunadaurs Auge entsprechen, wie Abstufungen von Purpur, Rot, Schwarz und metallene Farben. Viele Kleriker gehen Klassenkombinationen als Verzauberer oder Kämpfer ein.

Aktuelle ZeitrechnungBearbeiten

Inzwischen hat Ghaunadaur seine Humanoiden Anhänger hinter sich gelassen, er ist nun der Gott der Schleime und Aberrationen und auch kein Mitglied der Dunklen Seldarine.

QuellenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki