FANDOM


Schreibfeder.jpg


Jenseits der Berge ist der zweite Band der Reihe Die Kormyr-Saga, welche das Ende der Herrschaft König Azoun IV. Obarskyr von Cormyr erzählt.

KlappentextBearbeiten

Das Waldkönigreich Kormyr hat eine ebenso lange wie stolze Geschichte. Und es war immer eine Trutzburg gegen die Schatten des Bösen, eine Bastion der Hoffnung gegen all die Übel der Welt. Aber was ist, wenn das Böse aus dem Innern des Reiches kommt? Wenn sein Ursprung tief verborgen in der Geschichte liegt? Ein Jahr ist vergangen, seit König Azoun IV. dem Anschlag eines Attentäters zum Opfer fiel und dem Tode nahe darniederlag. Das Königreich hat den Beinahe-Verlust seines Königs erstaunlich gut überstanden, doch da ist immer noch die Prophezeiung des Sehers Alaundo, der geweissagt hat, dass eines Tages sieben Plagen Kormyr den Untergang bringen würden. Und was ist mit Prinzessin Tanalasta, die nicht nur nach Meinung ihres Vaters und seines Hofmagiers einem gefährlichen religiösen Irrglauben verfallen ist ...?

Handlung Bearbeiten

Dieser Artikel ist ein Stub! Du kannst uns helfen in dem du Informationen ergänzt.[1].

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki