FANDOM



Luskan, auch bekannt als die Stadt der Segel, ist eine Hafenstadt am nördlichsten Punkt der Schwertküste.[1] Sie wird von den meisten als nördlichste Bastion der Zivilisation betrachtet. Mit dem Grat der Welt, nur wenige Kilometer nördlich gelegen, glauben viele dies sei das Ende der bekannten Welt, was jedoch nicht zutrifft, da sich die Zehn Städte im Eiswindtal noch jenseits der Berge befinden.

Erbaut auf den Ruinen von Illusk, ist Luskan eine Hafenstadt, die von Piraten, Dieben und anderem verrufenen Volk heimgesucht wird.

Ihr ewiger Konkurrent ist Niewinter. Luskan war verantwortlich für den Ausbruch der Pest in Niewinter und bekriegte sich dann unter Führung von Maugrim Korutihr, einem verrückten Propheten, mit der Stadt. Später schürte ein machthungrige Magier der Arkanen Bruderschaft, bekannt als Schwarzer Garius, diesen Konflikt noch weiter.

RegierungBearbeiten

Offiziell wird die Stadt von den fünf hohen Kapitänen regiert: Taerl, Baram, Kurth, Suljack und Rethnor (gefolgt von seinem Sohn Kensidan), alles erfahrene Piraten. Die wahren Machthaber, bezeichnet als die Arkane Bruderschaft, residieren im Host Tower of the Arcane. Die 130 aufgenommenen Magier benutzen die fünf hohen Kapitäne als Marionetten, hauptsächlich dazu die Herrschaft zu behalten und an ihren eigenen magischen Experimenten weiterarbeiten zu können.

Sie unterstützten die Bedrohung der Handelsrouten von kleinen Städten wie Langsattel, Mirabar, und Niewinter, obwohl diese durch Tiefwasser und Amn unterstützt werden. Sie halten außerdem die örtlichen Händler dazu an, jeden Fremden mit Argwohn und Misstrauen zu behandeln, da es feindliche Spione sein könnten, und die Fremden zu beobachten.

GeschichteBearbeiten

Gebaut auf den alten Ruinen einer orkischen Stadt von Illusk, ist Luskan eine Stadt, die häufig von Piraten, Dieben und anderen verrufenen, gierigen Leuten aufgesucht wird. Obwohl das Leben innerhalb seiner Mauern gefährlich war, war Luskan eine sehr ertragreiche Stadt. Durch die Piraten entstand ein riesiger Schwarzmarkt. Händler aus dem Norden kamen auf ihrem Weg zu den Zehnstädte in den wärmeren Monaten durch die Stadt, bereit dazu exotische Elfenbeinschnitzereien zu kaufen, einige Wirtshäuser sorgten für ausreichend Bier und andere Spirituosen. Drogen- und Sklavenhandel gab es viel (obwohl beides offiziell verboten war) und Spione und Prostituierte boten ihre Dienste an.

Im Herbst 1376 TZ wurde Luskan von einer Söldnerarmee angegriffen, beauftragt von Lord Brambleberry von Tiefwasser und unterstützt durch den berühmten Kapitän Deudermont. Die Angreifer zerstörten den Hosttower und die dankbare Bevölkerung setzte Deudermont als Gouverneur ein. Obwohl er versuchte möglichst viel vor dem Winterbeginn wieder aufzubauen, reichte die Unterstützung nicht aus, und der Großteil der Nahrungsmittel kam aus Ship Rethnor in Form von fremdem gewürztem Fleisch und genießbaren Pilzen. Täglich wurden Menschen wegen des Essens umgebracht und jene, die nicht bereit waren, dafür zu morden, verhungerten. Als Hilfe aus Tiefwasser geschickt wurde, wurden die Karawanen von, von Ship Rethnor beauftragten Banditen überfallen und die Flotte Handelsschiffe, die erwartet wurde, wurde von Arklem Greeth attackiert, der (unwisentlich) die Zerstörung des Hosttowers überlebt hatte. Die Stadt erreichte kaum Unterstützung und dann griff Arklem Greeth die Sea Sprite an. Als Deudermonts Leiche gefunden wurde, war alles vorbei. Die Überlebenden flohen aus der Stadt und ließen die vier verbleibenden Kapitäne zurück obwohl Kensidan und Kurth über Baram und Taerl herrschen würden. Luskan wurde ein freier Hafen.

In den Jahren nach der Zauberpest wurde Luskan ruiniert. Über das nächste Jahrhundert wechselte die Regierung viele Male. Das Ergebnis war das Zerrbild einer richtigen Stadt. Die meisten Häuser sind nur noch Ruinen, Mörder und Kultisten bewegen sich frei durch die Straßen und üben ihr Handwerk am hellen Tageslicht aus. Überreste der Goblin- und Koboldstämme schleichen herum und der stinkende Sumpf, der einst die Mündung des Mirar war, ist von Ungeheuern verseucht. Die Stadt ist ein Paradies für verurteilte Verbrecher, die der Bestrafung für ihre Verbrechen entkommen wollen.

Besondere OrteBearbeiten

The Host Tower of the ArcaneBearbeiten

Hier wohnten die wahren Machthaber bis kurz vor der Spellpleague. Arklem Greeth hatte den Vorsitz der 130 Magier in dem vierspitzigen Turm. Während sie den fünf Kapitänen Gesetze diktierten, setzten die Arkanisten weiterhin ihre Studien und Experimente fort.

The CutlassBearbeiten

Eine der unter Piraten, deren Schiffe im Hafen liegen, beliebtesten Tavernen in der Stadt ebenso wie bei denen, an die sie ihre Beute verkaufen. Der Berühmte Barbar Wulfgar verbrachte hier einige Zeit als Türsteher.

Seven Sails InnBearbeiten

Während The Cutlass ein raues Pflaster war, waren die Seven Sails ein Ort, an dem man ungefährdet die Nacht verbringen konnte. Auch wurde das Gasthaus durch die Arkane Bruderschaft genau beobachtet.

QuellenBearbeiten

  1. Ed Greenwood, Sean K. Reynolds, Skip Williams, Rob Heinsoo (Juni 2001). Forgotten Realms Campaign Setting 3rd Edition, S. 176. Wizards of the CoastISBN 0-7869-1836-5.
  • Neverwinter Nights 1
  • Neverwinter Nights 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki