FANDOM


Narbondel heißt ein großer Stalagnat im Zentrum von Menzoberranzan, welcher vom Boden bis zur Decke der Höhle reicht. Am Ende eines jeden Tages vollführt der Erzmagier, seit langer Zeit Gromph Baenre, ein magisches Ritual. Er zaubert einen Feuerzauber in das Innere des Gesteins, welcher diesen punktuell aufheizt. Diese Hitze steigt im Lauf des Tages den Stein hinauf und dient den hitzesehenden Drow als Zeitmesser. Am Ende glüht der Stein für sie rot auf, ehe er rasch abkühlt. Man nennt dies den Schwarzen Tod des Narbondel und der Erzmagier erneuert nun den Zauber. Der Zeitpunkt entspricht etwa Mitternacht an der Oberfläche Faerûns.[1]

Grab von MenzoberraBearbeiten

Im Inneren des Narbondel befindet sich eines der größten Geheimnisse der Stadt und kein lebender Drow weiß noch davon zu berichten. Von der Spitze des Narbondel führt eine Treppe im Inneren hinab, verborgen hinter einer Geheimtür. Durch sie gelangt man zum Grab der Stadtgründerin Menzoberra. Einst lag sie auf einem riesigen Spinnenetz in einem Kokon gewickelt, über einem tiefen Abgrund. Hier fand sie Zaknafein Do'Urden und brachte den Dolch von Menzoberra in die Stadt zurück. Nachdem er dies tat, zerbarst das Netz und die Überreste stürzten mit dem Leichnam in die Tiefe. Der Dolch ist nun wieder im Besitz von Lolth, während vermutlich so mancher Schatz am Boden des Abgrunds und bewacht von lang vergessenen Alpträumen seiner Entdeckung harrt.[2]

Quellen Bearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Eric L. Boyd (1999). Drizzt Do'Urden's Guide to the Underdark, S. 61. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1509-9.
  2. Eric L. Boyd (1999). Drizzt Do'Urden's Guide to the Underdark, S. 65. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1509-9.

LiteraturBearbeiten

2. Edition:

Romane:

HörspieleBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki