FANDOM


Der Niewinterwald liet in unmittelbarer Nähe zur Stadt Niewinter. Es ist ein mystischer Wald mit einer Aura von Magie und Geheimnissen. Ein immerwarmer Fluss fließt durch den Wald und hat seine Quellen tief unter dem Berg Hotenow, einem schlafenden Vulkan und Heimat von Feuerelementaren. Die Berge nördlich dieses Vulkans sind außerdem die Heimat zahlreicher Griffons, welche dort ihre Nester haben. Noch nie wurden die Wälder von Holzfällern heimgesucht und sie werden von den Einheimischen gefürchtet. Dies mag der Grund sein, warum weite Teile noch heute unerforscht sind. Es heißt, sie sind die Heimat von fürchterlichen Kreaturen und selbst die sonst so furchtlosen Orkhorden meiden die Wälder und marschieren um sie herum. [1]


Bekannte OrteBearbeiten


Quellen Bearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Ed Greenwood, Jeff Grubb (April 1996). The North: Guide to the Savage Frontier, S. 38. TSR, Inc.ISBN 0-7869-0391-0.

LiteraturBearbeiten

2. Edition

3. Edition

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki