FANDOM


Achtung, diese Seite enthält Informationen aus einem noch nicht übersetzten Roman und enthält Spoiler!


Q'arlynd Melarn war ein Magier und der Bruder von Halisstra Melarn. Wie diese entkam auch er dem Zusammenbruch ihres Hauses und dem Fall der Stadt Ched Nasad.

BiografieBearbeiten

Qarlynd half insgeheim seiner Schwester Halisstra und ebnete ihre der Weg, um es zur ersten Tochter des Hauses und damit potentiellen Nachfolgerin ihrer Mutter Drisinil Melarn zu bringen. Er verdankte seiner Schwester eine Heilung, welche ihm seine Mutter verwehrt hatte, zweifellos eine ungewöhnliche Tat für eine Drow. Qarlynd wurde in Ched Nasad zum Magier im Dangling Tower ausgebildet und befand sich auch dort, als sein Haus und seine Mutter wegen eines vermeintlichen Verrats an der Stadt angeklagt und vernichtet wurden. Er half seiner Schwester und ihren Gefährten aus der brennenden Stadt zu entkommen, konnte aber selbst nicht folgen.

Nach der Zerstörung seiner Heimat und dem Verlust seines Hauses blieb ihm nichts anderes übrig, als sich einem anderen Klan anzuschließen. Er bot seine Dienste als Magier dem Haus Teh'Kinrellz an und diente ihnen als ein niederes Mitglied in den fünf Jahren nach 1372 TZ. Durch einen glücklichen Zufall entdeckte er in der Stadt eine tote Priesterin Eilistraees, welche durch jenes Portal gekommen war, mit dem er seine Schwester und ihre Gefährten hatte entkommen lassen. Mit seinem Sklaven, dem Tiefengnom Flinderspeld, verließ auch er das Unterreich und begab sich auf die Suche nach seiner Schwester. Nur mit ihr hätte er eine Chance gehabt in der Drowgesellschaft erneut das Haus Melarn zu etablieren.

Er schloss sich den Anhängern Eilistraees an und schwor den Schwerteid auf die Dunkle Maid, worauf er seinen Sklaven Flinderspeld freiließ. Als Qilué Veladorn ihm den Auftrag erteilte die Priester Vhearauns zu infiltrieren, um hinter deren Plan zur Vernichtung Eilistraees zu kommen, nahm er an. Er gewann das Vertrauen der Vhearauniten und half ihnen ein Portal zwischen der Ebene des dunklen Drowgottes und der Heimat seiner göttlichen Schwester zu öffnen. Dazu wirkten sie gemeinsam elfische Hochmagie und bewiesen, dass auch Drow dazu in der Lage waren. Allerdings schlug der Plan der Vhaerauniten fehl, da Q'arlynd die Anhänger Eilistraees und damit die Göttin warnte. Sie erwartete ihren Bruder und tötete ihn, um sich dessen Macht einzuverleiben.

Q'arlynd verließ nun die Oberwelt, beseelt von dem Wunsch sich selbst Macht und Einfluss zu verschaffen und die Geheimnisse der Hochmagie zu erlernen und seinem Volk in einer eigenen Magierschule zu vermitteln. Er ging nach Sshamath, wo er hoffte mit Hilfe der Schule der Hellseher (School of Divination) seine eigene Schule aufzubauen und für sich eine Postition im herrschenden Konzil der Stadt zu erlangen. Er sammelte dazu mehrere Schüler um sich und begann mit ihnen die Erforschung eines Selu'Kiira aus dem alten Miyeritar. Als die Horden der Göttin Kiaransalee die Drow bedrohten, vermittelte er ein Bündnis zwischen den Magiern der Stadt und den Anhängern Eilistraees, um die Acropolis der Totengöttin anzugreifen. Mit Hilfe seiner Schüler konnte er hinter das Geheimnis der Miyeritari gelangen und die Göttin mittels Hochmagie endgültig vernichten. Daraufhin erhielt er Zugang zu dem Wissensspeicher des magischen Kristalls und unter Vermittlung seines Mentors Seldszar Elpragh wurde seine Magierschule in das Konzil aufgenommen. Seine Zeit als Erzmagier einer eigenen Schule in Sshamath war jedoch nicht von langer Dauer, denn mit seinen Schülern und Verbündeten plante er den nächsten Schritt. Den Fluch der Drow zu brechen, welche die Elfen vor Jahrzehntausenden über die Dunkelelfen gebracht hatten. Dies gelang mittels eines mächtigen Rituals an jenem Ort, wo einst die Seldarine und Oberweltelfen den Fluch aussprachen. Alle Nachkommen der Elfen von Miyeritar und die Anhänger Eilistraees wurden in Dunkelelfen verwandelt. Da sie sich nun nicht mehr im Unterreich aufhalten konnten, siedelten Q'arlynd und seine Verbündeten nach Sharn um.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki