FANDOM



Sharlario Moonflower war einer der ersten Mondelfen, welche Faerûn betraten und lebte vor mehr als 25 Millennien.

BiographieBearbeiten

Sharlario stammte aus einer Welt namens Faerie, welche die Urheimat der Mond- und Sonnenelfen war. Er war dort ein Händler und hielt sich in Tintageer auf, als die Stadt dem Untergang geweiht war. Mit den letzten gut fünfzig Überlebenden Sonnenelfen floh er durch ein magisches Portal nach Toril. Sie landeten auf einem steinernen Plateau im Norden Faerûns. Einst hatte hier ein Kampf der Avariel gegen den Roten Drachen Mahatnartorian stattgefunden. Ihre Ankunft blieb nicht unentdeckt, da der Drache die Magie des Portals spürte und kurz darauf zum Angriff auf sie ansetzte. Auch dieses Mal kamen Avariel und halfen den Neuankömmlingen, nahmen den Mondelfen sogar mit sich.[2]

Der Mondelf half schon bald seinen Rettern im Kampf gegen den Drachen. Allerdings konnten sie ihn nicht töten. Stattdessen trieben sie ihn davon und verbannten ihn für mehrere Jahrhunderte aus dem Norden des Kontinents nach Süden. Später heiratete Sharlario eine Priesterin von Sehanine Moonbow und sie bekamen mehrere Kinder. Sie alle folgten ihrer Mutter in der Verehrung der Mondgöttin und sollten die erste Generation von Mondelfen Faerûns werden.[3]

Sharlario selbst begann seine Wanderungen und Reisen wieder aufzunehmen. Er besuchte bald viele Elfensiedlungen des Landes. Etwa 300 Jahre nach ihrer Ankunft, kam er mit seinem Sohn Cornaith in den Süden. Eines Abends, als beide ihr Lager in einem Wald aufgeschlagen hatten, erhielten sie Besuch von einer schwarzen und wunderschönen Elfenmaid. Sie stellte sich ihnen als die Göttin Eilistraee vor und warnte sie vor dem Bösen, welches im Süden lauerte. Sie berichtete ihnen von den grausamen Dunkelelfen der Stadt Atorrnash, welche ihren Bruder Vhaeraun verehrten. Dennoch machten sich beide Mondelfen auf, um diese Stadt zu besuchen und zu erkunden. Sie wurden als ehrenvolle Gäste empfangen und kamen so schließlich zum Erzmagier Ka'Narlist. Ihr Aufenthalt verlief friedlich und beide Seiten tauschten Geschenke aus. Zugleich erfuhren sie vom Erzmagier, dass der Drache Mahatnartorian bereits auf dem Weg zurück in den Norden war.[4]

Als Sharlario in seine Heimat zurückkehrte, konfrontierte er den Erzmagier Durothil mit der Neuigkeit. Doch dieser schien auf seltsame Weise schon mit dem Drachen fertig geworden zu sein. Dennoch zeigte ihm sein Goldelfenfreund ein großes Geheimnis. Er hatte das Ei eines Silberdrachen und plante ihn eigenhändig großzuziehen. In den folgenden zwanzig Jahren lehrten sie beide der jungen Silverywing alles Notwendige und wurden selbst zu Drachenreitern. Dann kam der Tag, als Durothil den jungen Drachen in den Kampf gegen Mahatnartorian flog. Sie ließen dabei ihr Leben, blieben aber dennoch siegreich. Sharlario, welcher den Kampf mitangesehen hatte, schwor dem sterbenden Prinzen die anderen Elfen im Drachenreiten zu unterrichten und schon bald folgten viele Elfen dem Beispiel und wurden erfolgreiche Reiter der Drachen mit guter Gesinnung.[5]

Neben dieser Tat ist Sharlario auch als Gründer der Stadt Sharlarion bekannt, welche noch Jahrhunderte später existierte und erfolgreich angreifenden Orkhorden trotzte.[6]

Quellen Bearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Brian R. James (2007). The Grand History of the Realms, S. 8. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4731-4.
  2. Elaine Cunningham (März 1999). Evermeet: Island of Elves, S. 98-107. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1354-1.
  3. Elaine Cunningham (März 1999). Evermeet: Island of Elves, S. 102. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1354-1.
  4. Elaine Cunningham (März 1999). Evermeet: Island of Elves, S. 106-120. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1354-1.
  5. Elaine Cunningham (März 1999). Evermeet: Island of Elves, S. 128-136. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1354-1.
  6. Elaine Cunningham (März 1999). Evermeet: Island of Elves, S. 143. TSR, Inc.ISBN 0-7869-1354-1.

LiteraturBearbeiten

Romane:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki