FANDOM


Wendonai ist ein Balor, ein mächtiger Dämon der Tanar'ri. Unter diesen Wesen ist er jedoch etwas besonderes, da er es vorzieht subtil und verschlagen vorzugehen und nicht die blinde Lust an Zerstörung und Chaos seiner Artgenossen teilt. Er stand, mit Lolth und den Göttern des Abgrunds der Dämonennetze im Bunde.[1]

GeschichteBearbeiten

Als die Ilythiiri die Dunklen Seldarine entdeckten und zu verehren begannen, schickten diese ihnen Wendonai als Antwort auf ihre Anrufungen und Beschwörungen. Er liebte es den Dunkelelfen die Wege der Korruption und die dunklen Künste zu zeigen. Es wäre zwar zu einfach ihm allein die Schuld am Fall der Ilythiiri zu geben, aber dennoch waren es seine Einflüsse, welche sie zu den barbarischen Taten und Bosheiten gegen ihre Nachbarn und Verwandten in den Kronen Kriegen verleiteten. Nach dem Abstieg der Ilythiiri fungierte Wendonai als Ratgeber, Tutor und manchmal Gemahl der Oberinnen Mütter in den mächtigsten Drow Häusern. Einer seiner größten Erfolge war das Dunkle Hof-Massaker. Dabei überfielen Drow und Duergar den Elfenhof um -4400 TZ. Seine Bemühungen brachten ihn aber letztlich um die Gunst Lolths, da sie nicht wirklich will, dass die Drow an die Oberfläche zurückkehren.[1]

In der Folgezeit verbündete er sich mit Eltab, dem Lord der versteckten Ebene und diente für mehrere Jahrhunderte als sein Botschafter auf Faerûn. Im Jahr -623 TZ wurde er von einem Nar Dämonenbändiger erneut nach Faerûn beschworen, aber kurz darauf von einem Kleriker des Gottes Horus-Re mit Hilfe epischer Magie für 2000 Jahre gebannt. Die Zeit ist jedoch fast abgelaufen und er hat bereits seine Rache an den Gottkönigen von Mulhorand und ihren Anhängern in die Wege geleitet.[1]

In den Jahren nach dem Krieg der Spinnenkönigin zog Lolth ihn erneut in ihre Dienste. Einerseits schlüpfte er in die reparierte Crescent Klinge und ergriff von ihr Besitz[2], andererseits spielte er ein Spiel mit der Lady Penitent, um von ihr Cavatina Xarann zu erhalten.[3] Dieser hatte er als Crescent Klinge bereits geholfen des Halbgott Selvetarm zu töten[4] und erkannte ihre Schwäche. Sie war nicht nur stolz, sondern vielmehr ein direkter Nachkomme seiner eigenen Kinder, welche er vor Jahrtausenden bei den Ilythiiri zeugte. Cavatina widerstand jedoch dem Dämon und bezwang ihn, doch dieser blieb in der Crescent Klinge erhalten, wo er viel gefährlicher war.[3] Die Klinge ging an Qilué Veladorn, der obersten Priesterin Eilistraees, an deren Seite Wendonai direkt im Herzen der Erzfeindin Lolths opperieren konnte. Er beinflusste sie und redete ihr ein, dass sie mit seiner Hilfe Lolth töten konnte. Qilué hoffte außerdem, dass sie am Orte der ersten Beschwörung Wendonais durch Geirildin, dem Coronal von Haus Sethomiir des Reiches Ilythiir den Dämon endgültig bezwingen könnte. Dazu wollte sie ihn von ihrem Körper Besitz ergreifen lassen und ihn dann mittels Silberfeuer Mystras vernichten. Durch dieses Opfer wäre das Mal Wendonais aus allen Drow gebannt worden.[5] Bevor sie es tun konnte, wurde sie von ihrer Schwester Laeral Silverhand in der Zeit eingefroren, um einen Weg zu finden, den Dämon aus ihr zu bannen, ohne sie zu töten.[6] Die Lady Penitent fand die starre Priesterin und nahm sie mit sich.[7] Sie brachte die Crescent Klinge in ihren Besitz und versuchte Qilué zu vernichten. Eilistraee übernahm den Körper ihrer Priesterin und versuchte sie aufzuhalten, wurde jedoch dabei von der Lady Penitent enthauptet und getötet.[8] Als auch diese im Anschluss durch Leliana Vrinn getötet wurde, blieb Wendonai als einziger und wahrer Champion Lolths übrig, der er im Grunde von Beginn an gewesen war.[9]

QuellenBearbeiten

FussnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Richard Baker, Ed Bonny, Travis Stout (Februar 2005). Lost Empires of Faerûn, S. 54-55. Wizards of the CoastISBN 0-7869-3654-1.
  2. Lisa Smedman (Juni 2008). Lady Penitent Book III, Ascendancy of the Last, S. 135. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4864-7.
  3. 3,0 3,1 Lisa Smedman (August 2007). Lady Penitent Book II, Storm of the Dead, S. 84-86. Wizards of the CoastISBN 0-78694-701-2.
  4. Lisa Smedman (Januar 2007). Sacrifice of the Widow, S. 283-286. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4250-9.
  5. Lisa Smedman (Juni 2008). Lady Penitent Book III, Ascendancy of the Last, S. 145. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4864-7.
  6. Lisa Smedman (Juni 2008). Lady Penitent Book III, Ascendancy of the Last, S. 210-217. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4864-7.
  7. Lisa Smedman (Juni 2008). Lady Penitent Book III, Ascendancy of the Last, S. 238. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4864-7.
  8. Lisa Smedman (Juni 2008). Lady Penitent Book III, Ascendancy of the Last, S. 289-293. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4864-7.
  9. Lisa Smedman (Juni 2008). Lady Penitent Book III, Ascendancy of the Last, S. 301. Wizards of the CoastISBN 0-7869-4864-7.

LiteraturBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki