FANDOM


Die Zitadelle Adbar wurde nach dem Zwergenkönig Adbar benannt. Er errichtete sie vor über eintausend Jahren in den letzten Jahren des Reiches Delzoun. Die Anlage, deren Toranlage an der Oberfläche zu sehen ist, besteht aus hartem Granit. Mehr als 60.000 Zwerge können in ihr komfortabel leben. Im Inneren finden sich Meilen über Meilen an Verteidigungskorridoren aus Granit, Tunneln und Hallen, welche sich in die Eisberge hinein graben. Besucher sind hier nicht willkommen, was wohl daran liegt, dass die meisten Besucher Orks sind, welche die Zwerge gern töten wollen. Die Zitadelle ist vielleicht eine der beeindruckendsten Festungen nördlich von Amn. Sie hat Gräben, welche sich mit brennendem Öl füllen lassen, Brücken die man hinauf oder in Abgründe hinab schwingen kann, konzentrische Ringe an Mauern, die eine nach der anderen verteidigt werden können und noch vieles mehr. Dank dieser ausgeklügelten Anlagen überstand die Zitadelle die Angriffe von mehr als 60 Orkhorden. Jede umfasste mehr als 10.000 Orks und manchmal sogar zehnmal so viele.

Dennoch ist die Zitadelle Adbar auch eine Handelsstadt. Etwa 14.000 Zwerge betreiben hier die Verarbeitung von Erzen und das Schmieden von Waren und Waffen, so dass stets eine Rauchwolke der Öfen über dem Ort schwebt. Die Luft und Hitze ist widerwärtig und so kommen nur Metallhändler hierher. Orks, Klippenkatzen und Monster im Umland machen eine Reise so gefährlich, dass man Handelskarawanen durch das Unterreich führt, mittels Tunneln von Mirabar und Mithril Halle aus. Solche Karawanen bringen den Zwergen auch Früchte und Nahrung, die sie hier nicht haben und dennoch mögen. Die Waren der Festung zählen wiederum zu den Besten und erzielen hohe Preise. Die Schwertklingen, Äxte, Picken und feinen Rüstungen werden im Norden Faerûns gern genutzt. Viele Schmiede im Norden nutzen außerdem Metallbarren, welche in der Zitadelle hergestellt wurden. Die Zwerge vor Ort stellen aber auch Waffen und Rüstungen selber her und obendrein bauen sie in den Tiefen Mithril ab. Die Mithril Vorkommen sind jedoch fast erschöpft und mit der Wiedereröffnung von Mithril Halle kam neue Konkurrenz auf. Da auch noch die Orküberfälle häufiger wurden, brachen schwere Zeiten für die Zwerge der Zitadelle an.

Die Festung welche die Menschen meist zu sehen bekommen ist im Grunde nur ein kleiner oberirdischer Teil des eigentlichen Reiches. Dieses liegt darunter und ist als Adbarrim bekannt. Die Zitadelle dient nur als Verbindung der Unterwelt mit der Oberwelt und zum Ableiten des Rauches, bzw. der Belüftung der Tunnel und Minen.

Die Zitadelle wird von König Harbromm geführt, welcher zugleich ein meisterlicher Schmied ist. Ein einseitige Axt, umgeben von roten Flammen auf silbernem Grund ist das Wappen der Stadt und auch das Schmiedezeichen des Königs. Er hält die Gemeinschaft im Angesicht der Orkbedrohung zusammen. Unter seinem Kommando wurden Menschen angeheuert, welche außerhalb der Mauern patrouillieren und er hält stets 200 Zwerge kampfbereit. Weitere 1500 sind in der Lage jederzeit zu den Waffen zu greifen, sobald sie durch die Sprachrohre gerufen werden, welche sich durch den Fels der Zitadelle schlängeln. Diese Röhren erlauben außerdem, dass sich die Zwerge rasch in die Höhlen zurückziehen können. Binnen eines Tages können 9000 Zwergenkrieger bereitgemacht werden. Habromm verfolgt jedoch das Ziel seine Leute unter allen Umständen zu schützen. Das heißt auch, dass keine Armee der Festung anderen Städten bei Orkangriffen zu Hilfe eilen wird.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki