FANDOM



Die Zitadelle Felbarr wurde vor vielen Jahrhunderten von Zwergen erbaut und hat seitdem eine wechselvolle Geschichte hinter sich.[1]

GeschichteBearbeiten

Die Zitadelle Felbarr war einst eine Zwergenfestung und wurde später an Menschen übergeben, als sich die Zwerge in tiefere Bereiche zurückzogen. Im 11. Jahrhundert fiel die Zitadelle jedoch an Orks und wurde in Zitadelle Many Arrows umbenannt. Sie stand seitdem als Beispiel dafür, wie mächtige Orks die schwächeren Rassen des Südens erobernt konnten.[1]

Im Jahre 1367 TZ zog eine riesige Orkhorde nach Süden gegen die Städte und lagerte vor der Festung, die von einem Ork namens König Obould geführt wurde. Statt sich gegen die Menschen zu wenden, begannen die Orks mit der Belagerung ihrer Verwandten in der Zitadelle. Nach einer viermonatigen Belagerung durchbrachen sie die Tore und stürmten die Feste. Ihnen wurde jedoch eine Zwergenarmee zum Verhängnis, welche die verfeindeten Orkstämme angriff und ihnen die Festung wieder abnahm. König Emerus Warcrown übernahm die Kontrolle über die Zitadelle und hielt den ersten fürchterlichen Winter durch, bis sechshundert weitere Schildzwerge als Verstärkung eintrafen. Seitdem waren die Zwerge bemüht die Zitadelle nicht mehr in die Hände der Orks fallen zu lassen. Der Ork Obould konnte jedoch entkommen und sammelte im Grat der Welt neue Kräfte, um sein verlorenes Gebiet zurückzuerobern.[1]

Quellen Bearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Rob Heinsoo: Sneak Peek: The Silver Marches. Abgerufen am 17.03.2009. (Internetartikel, Englisch)

LiteraturBearbeiten

2. Edition

3. Edition

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki